Herzlich willkommen beim Imkerverein Dortmund-Kurl e.V. 

NATUR, FREIZEIT und VEREINSLEBEN werden bei uns groß geschrieben:

Unser Imkerverein befasst sich intensiv mit der Natur und dem Erlernen des Imkerhandwerks. Wir wollen dabei Überliefertes und Neues sinnvoll verbreiten; dazu gehören unter anderem die Pflege und der Ausbau von Bienenweiden.  

 

   

 

Das ausgemachte Ziel soll durch die Arbeit Vereins und die Kooperationen mit anderen Vereinen und Einrichtungen erreicht werden.

Der Arbeitsbereich des Vereins umfasst das oben auf der Karte als "Kurl" ausgewiesene Dortmunder Stadtgebiet.  Einige Mitglieder sind aber auch aus anderen Städten und Stadtteilen von Dortmund. 

 

 

Aktuelles

 


 

Neuer Schriftführer im IV Kurl

Als Nachfolger für Christian Lepper, der lange Jahre für eine zuverlässige und solide Schriftführung sorgte, übernimmt nun eine neue Generation. Stefan Zellmer, Chemiker und in der dritten Generation Imker, tritt in große Fußstapfen. "Ich möchte einfach an die gute Arbeit, die mein Vorgänger Christian Lepper geleistet hat, anknüpfen" ist sich Stefan der Zuverlässigkeit und Akribie seines Vorgängers bewusst. Scheu hat er jedoch keine, kennt er sich ob seiner wissenschaftlichen Herkunft mit Textproduktion, Protokollierung und anderem Mehr sehr gut aus.

"Wir freuen uns sehr, Stefan für unseren Vorstand gewonnen zu haben" äusserte sich der Erste Vorsitzende nach der Wahl auf der Jahreshauptversammlung im Februar 2020.

 

Wir, die Mitglieder des IV Kurl, Danken für die Übernahme dieses Ehrenamtes und wünschen Dir für Deine Arbeit alles Gute, viel Erfolg und auch Spass bei der Vertretung unseres Vereins!

  

 


 

Krokus-Pflanzaktion in 2019 - große Freude in 2020

Im Herbst 2019 nahm sich Ian Feierabend einer Sammelbestellaktion von 15.000 Krokuszwiebeln verschiedener Interessierter an. Wo mit etwas Großem und Spektakulärem gerechnet wurde, kamen stett dessen nur zwei unscheinbare Kartons. Doch die haben es in sich...
Von Lanstrop aus gingen die Zwiebeln an verschiedene Beteiligte im Stadtgebiet. 2.000 Zwiebeln fanden unterdessen ihr neues Zuhause in Inas Garten, wo sie als frühe Bienenweide für die hauseigenen Honigbienen ab dem Frühjahr 2020 wertvollen Pollen liefern sollen. Und als Frühlingsboten erfreuen sie auch das Auge der Gärtnerin.

 

"Natürlich ist das Einpflanzen mit Arbeit verbunden. Aber die Investition lohnt sich", meint die Gärtnerin, die tatkräftige Unterstützung ihres Mannes Achim hatte. 

 

Überzeugt Euch selbst, ob sich die Arbeit gelohnt hat:

       

 

Doch vor der Freude stand die Arbeit. Wenn man es richtig machen möchte, dann könnte man es so machen: 

  

           

 


 

 

Herbstfest der EDG, 23. November 2019

Alle Jahre wieder...

...repräsentierten VertreterInnen unseres Vereins uns am sogenannten Primeur-Tag der EDG am 23. November 2019.

Mit verschiedenen Honigen, Produkten aus dem Bienenstock sowie Honigwaffeln lockten unsere ImkerInnen die Gäste an den Stand.

 

Es war rundum eine gelungene Veranstaltung

 

Mehr Infos zu den weiteren Akteueren des Primeurtages gibt es im Bericht auf der EDG-Website

 

Vielen Dank an die vielen fleissigen Hände!

 

 


  

Nach dem Workshop ist vor dem Workshop - voller Erfolg bei der Herstellung von Salben

Das Expertenteam bestehend aus Annette Kling-Schulte, Gaby Tiedemann und Rita Breker-Kremer lud zur Herstellung verschiedener Salben und wohlrichender Produkte ein.

Dabei kamen über 25 ImkerInnen in zwei Teilen zusammen und stellten fünf Produkte unter fachkundiger Anleitung her.

 

Die Aktion war ein voller Erfolg und wird als Angebot für Kunden der Abokiste auf dem Werkhof in Grevel auch über die Imkerschaft hinaus angeboten.

 

Einen vollständigen Bericht und visuelle Eindrücke findet Ihr auf folgendem Blog:

GutesausdemPott.de (externer Link)

 


 

Projekt Wildbienenhotels - Fortsetzung - Prototyp aus Holz erstellt

 

       

Seitenteil zum öffnen und staunen

 

Seitenansicht geschlossen

 

Seitenansicht offen

 

 

 

Wenn sich eine Idee In Siggis Kopf erstmal eingenistet hat, dann dauert es in der Regel nicht lang, bis man sie anfassen kann.

Siehe, ein neuer Wildbienen-Hotel-Prototyp für interessierte Naturbeobachter ist erstellt worden.

Das geniale an diesem Hotel: Ohne das Nest der eingenisteten Bienen zu zerstören ist ein Blick hinein möglich.

Durch die unterschiedlich großen Einfluglöcher und dahinter befindlichen Gänge wird ein breites Spektrum an "Zimmern" für diverse Bedarfe angeboten. Mit Hilfe der Legende ist dabei noch eine Bestimmung der WIldbienenrasse möglich.

Wirklich ein toller Prototyp, der demnächst in einem Workshop vervielfältigt werden soll.

 


 

Salben-Workshop, 9. November 2019

Wer schön sein will, brauch Bienen... und ein bisschen was aus der Natur.

 

Annette, Gaby und Rita werden uns auf dem Workshop erklären, wie wir das Gute aus der Natur für unsere Haut nutzbar machen, welche Vorbereitung nötig sind und wie das Pflanzenextrakt dann in eine Creme überführt wird. 

Konkret werden auf diesem Workshop folgende Salben hergestellt:

- Honig-Wundsalbe

- Lippenbalsam mit Honig

- Notfallsalbe mit Spitzwegerich

- Erkältungsbalsam

 

Wir freuen uns auf diesen Workshop und bedanken uns im voraus für das tolle Engagement!

 


Unsere neuen Mitglieder

 

           

Jungimker Kai

 

FamilienimkerInnen Robin, Julia und Ruth

 

Achim (neu) und Ina, unsere Hotelierin

 

Jungimker Marco

 


 

Familienumweltfest und Bodenaktionstag, 15.9.2019

Unser Imkerverein, der Werkhof Grevel sowie viele andere Akteure rund um Natur und Naturschutz veranstalten gemeinsam unter der

 

Leitung der "Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW" das "Familienumweltfest und Bodenaktionstag" am 15. September 2019 auf dem Lernbauernhof Schulte-Tigges in Dortmund.

 

Wir freuen uns auf viele Besucher und sind mit Informationen, verschiedenen Sorten Honig, selbsterstellten Wildbienenhotels und anderem mehr in der Zeit von 11 - 17 Ihr vor Ort.

 

--> zum offiziellen Flyer

 

 

Angebot unseres Vereins am Aktionstag:

Samenkugeln zum Selbermachen

- für jung und alt und alle, die sich gern die Hände schmutzig machen.

 


 

 

Bienenvölker als Umweltmonitoring-Instrument

Unser Vereinsmitglied Holger Hering, Feuerwehrmann am Dortmunder Flughafen, sorgt dort nicht nur für Sicherheit sondern auch für ordentlichen Flugbetrieb. Die Verbindung seines Hobbies mit seiner Berufung ist eine perfekte Synergie und liefert wichtige Erkenntnisse für die Wissenschaft. Die Bienen sind als zentraler Akteuer in der Pflanzenbestäubung der Umweltbelastungen ihres Standortes unmittelbar ausgesetzt. Ob sich die (Umwelt-)Einflüsse des Dortmunder Flughafens auf den Bien, den Honig oder den Wachs auswirken, beobachtet Holger nun schon seit 5 Jahren. Die jährlichen Analysen zeigen ein verblüffendes Ergebnis: im Honig und Wachs konnten keine Grenzwertüberschreiungen festgestellt werden.

 

--> Artikel: Airliners.de Imker an Flughäfen...

--> Artikel: wa.de Feuerwehrmann ist Flughafenimker

 

--> youtube: wa-Bericht: Imker am Dortmunder Airport

--> youtube: 21mal: Der Bienenzüchter vom Dortmunder Airport

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Bis in die Ruhr-Nachrichten ... 12.8.2019

... schaffte es die alljährliche Schulungsveranstaltung unseres Vereins, auf der in diesem Jahr die Früchte der Arbeit des vergangenen Jahres analysiert werden konnten. 2018 wurden verschiedene Saatgutmischungen als Blühstreifen auf dem Gelände der Demeter-Gärtnerei angelegt. Die Entwicklung nach 12 Monaten stand in diesem Jahr auf dem Prüfstand.

Im Anschluss an die Schulungsveranstaltung ging es in den gemütlichen Teil über: das Sommerfest. Eine frohe Kunde sollte neben anderem für gute Laune sorgen: der Imkerverein Kurl e.V. konnte unter der Führung des aktuellen Vorstandes seine Mitgliederzahl verdoppeln. Dies zeugt zum einen von guter Arbeit auf der Ebene der Vereinsführung, zum anderen zeigt sich, dass der Verein die Synergie zwischen den Generationen gut zu nutzen und in das Vereinsleben zu intergrieren weiß.

 

Für das neue Bienenjahr wünschen wir allen ImkerInnen einen guten Start!

 

 

 

 

 


  

Honigbewertung des Landesverbandes Westfälischer und Lippischer Imker e.V.

Wie in jedem Jahr möchten wir wieder die Qualität unserer Honige bestätigen lassen und hoffen auf eine rege Teilnahme unserer Vereins- und Kreisvereinsmitglieder.

 

Wie es Tradition ist, übernimmt unser Verein für jedes Mitglied 1 Honigprobe = 3 Gläser a 500g.

 

Unterstützung gibt es von unserem Experten und Honigobmann Wolfgang. 

 

Unerlässlich ist die Angabe der TSK- und Betriebsnummer.

 

Alle Details gibt es auch in der offiziellen Ausschreibung des LV.

 

 

--> Zur Ausschreibung des LV 

 


 

Tue Gutes und rede darüber - Pressebericht in den RN, 6.8.2019

  

Von wegen, Imker seien Eigenbrödler. Unser Vereinsmitglied Marcel steht für das genaue Gegenteil; mit seinen Bienenschaukästen versucht er, den Menschen diese possierlichen Tiere näher zu bringen und neue interessante Orte zu schaffen. Damit bringt er nicht nur Abwechslung in seinen Stadtbezirk, sondern auch ganz lokalen Stadt-, aber auch LandHonig.

 

 

--> Zum Artikel

  

 

Infos zu Marcel und seiner Imkerei finden sich auf seiner Webpräsenz.

 

 

 

 


  

Wiederauflage des Workshops "Wildbienenhotels" (s.u.)

Dank unserer guten Seele Ina Feierabend können wir erneut einen Workshop zur Herstellung von Wildbienenhotels anbieten. Dieser wird Anfang August stattfinden.

Ziel der Veranstaltung ist, Insektenhotels aus Ton in kreativen Formen herzustellen.

 

Bei Interesse gibt Ina gerne Auskunft; Kontaktaufnahme per Mail via feierabend.ina@t-online.de

 


 

 

 

Neue Bienenweiden im Dortmunder Westen - Vorbild "Brackel brummt"

nach Scharnhorst und Brackel nun auch Lütgendortmund.

 

Unter fachkundlicher Anleitung des "Mitinitiator, Imker und Bienenweidefachberater Siefgfried Rinke" konnte nun auch in Lütgendortmund der Plan für eine Anlage einer "Blühenden Landschaft" gefasst und in die Umsetzung gebracht werden.

 

-> Zum Online-Artikel

 

 

 


   

Schulungsveranstaltung und Sommerfest

am 29. Juni 2019 ab 17.00 Uhr findet unser Schulungsveranstaltung zum Thema "Vergleich von Bienenweideflächen" mit anschließendem Sommerfest statt. Wir werden uns dabei die im vergangenen Jahr angelegten Bienenweideflächen anschauen und die Ergebnisse vergleichen sowie daraus Rückschlüsse für unser weiteres Vorgehen ziehen. 

Für das anschließende, unter freiem Himmel stattfindende Sommerfest bitten wir um Anmeldung bis zum 14. Juni.

Wir freuen uns auf einen interessanten Austausch und ein gemütliches Beisammen sein. 

 

 

 

  


 

Gartenkungelmarkt

27.4.2019 10:00-14:00 Uhr

Zeche Zollern Dortmund
Grubenweg 5
44388 Dortmund
http: www.zeche-zollern.de
 

 

 

Rückblick

Wie jedes Jahr präsentiert sich unser Imkerverein Dortmund Kurl e.V. zweimal auf der Zeche Zollern, einem Wahrzeichen der Stadt Dortmund und einem Repräsentanten für den Strukturwandel. Im Frühjahr heisst es: Gartenkungelmarkt, im Herbst am 12. Oktober Erntedank auf dem ehemaligen Zechengelände.

 

Trotz nasskaltem Wetter ein voller Erfolg.

Findet der Gartenkungelmarkt idealerweise auf dem Freigelände der Zeche statt, musste dieses Jahr wetterbedingt der Weg in die große Halle gegangen werden. Die Sonne wollte nach dem Osterwochenende nicht mehr so richtig und schließlich setzte sich temporär der Regen durch. Doch für Aussteller und Besucher sollte dies keinen Abbruch tun. Vier langegezogene Tischreihen füllten den Innenraum der Halle, die von weiteren Tischgruppen umgeben wurden. Das Angebot zeigte sich vielfältig in Flora und Fauna und reichte von Blumen über Pflanzen bis hin zu Lebendgetier (Hindernislaufende Hoppelhäschen oder Haubenhühner mit einer Modell-Attitüde).

Unser Beitrag sah dabei wie folgt aus:

       

   

Wildbienenhotels

 

Honig

 

Info & Anschauungsmaterial

 

Kerzen

 

Wir Kurler ImkerInnen präsentierten uns mit den Produkten aus dem Bienenstock und informierten über Bien und Honig wie auch Bienenweiden.

 

Das Schöne und Besondere an diesem Markt ist, dass es von Naturliebhabern für Naturliebhaber angeboten wird. Das bedeutet, dass keine "Firmen" vor Ort waren, sondern Privatpersonen und Vereine, die ihre Fertigkeiten und Fähigkeiten zur Diskussion stellten, herzensoffen informierten und die Produkte Ihres Handelns zum 'Verkauf', sofern es überhaupt so genannt werden kann, stellten.

 

 

Wie wunderbar vielfältig sich dabei die Pflanzenwelt zeigte, die für einen Apple und n Ei für den heimischen Garten oder Balkon erworben werden konnte. Besonders schön war die Atmosphäre und der Umgang zwischen den Menschen vor Ort. So bedurfte es nicht immer der klingenden Münze, um einen Handel abzuschließen - manchmal wurde der Produktaustausch präferiert und die Waren wechselten nach Absprache ihr zu Hause.
 

Eine wirklich tolle Veranstaltung mit vielen helfenden Händen, für die an dieser Stelle nochmals ein besonderes Dankeschön ausgesprochen werden soll: 

 

   

 

Vielen Dank für die tolle Organisation und die vielfältige Unterstützung
 

 

Auch Geburtstagskinder aus unseren Reihen standen mit Rat und Tat zur Verfügung

 

Download des Artikels

 


 

Aktionstag in Dortmund-Brackel

Brackel brummt.

23. März 2019, 10 bis 14.00 Uhr

 

Kirchenvorplatz Brackel Kirche

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Gemeinsam das Wohl der Bienen im Auge haben - dafür engagieren sich die Mitglieder des Imkervereins Dortmund Kurl gerne. In der Fotodokumentation (Download als Zip) wird dies nachweislich betrieben. Der lokale Pressespiegel (Download als Zip) bezeugte das Engagement ebenfalls.

 

           

 

 

           

 

 

Workshop Wildbienenhotels

von ImkerInnen für ImkerInnen (noch...)

 

Den vollständigen bebilderten Artikel zum Download finden Sie hier zum Download.

 

 


 

 

 

Impressum / Datenschutz

 

 

info@imkerverein-dortmund-kurl.de